Ich hab es getan! „Für diese Art von Gespräch stehe ich nicht zur Verfügung!“

Enthält Werbung

Ich hab es getan! Eine große Kleinigkeit. Ich habe etwas, was mir schon seit Jahren auf den Lippen liegt endlich ausgesprochen!

Aber erst mal der Reihe nach:

In meinem Bekanntenkreis gibt es mehrere Menschen, die regelmäßig im Selbstmitleid vergehen. Soweit so normal – mache ich auch manchmal – ist ja nichts Schlechtes. Was ich aber schräg finde ist, dass diese Leute meistens ihr gesamtes Umfeld mit in ihre Selbstbemitleidung hineinziehen. Eine Bekannte von mir praktiziert das ganz extrem und ich scheine sie in diesen Phasen regelrecht anzuziehen.

Eigentlich mag ich meine Bekannte sehr gerne und zugegeben, ihre Lebenssituation ist auch nicht immer ganz leicht. So höre ich mir also seit nunmehr fast fünf Jahren immer wieder die gleiche Geschichte, mit immer wiederkehrenden Fragen, an. Ich höre aufmerksam zu und versuche mich bestmöglich in sie hineinzuversetzen. Irgendwie kommen wir dabei aber nie auf einen grünen Zweig, und ein paar Tage/Wochen darauf geht das Spiel von vorne los…

Photo by Miguel u00c1. Padriu00f1u00e1n on Pexels.com

„Für diese Art von Gespräch stehe ich nicht zur Verfügung“

Wie gesagt, läuft das alles seit fünf Jahren immer und immer wieder gleich ab. Dann sitze ich an einem Abend gemütlich mit einem Kumpel auf der Couch, und wir quatschen. Über dies und das, und irgendwie kommen wir dann auch zum Thema Selbstmitleid usw. Ich schildere ihm kurz die Situation mit besagter Bekannter, und was sagt er drauf?
„Musst einfach sagen: Für diese Art von Gespräch stehe ich nicht zur Verfügung.“
Na Bumm! „Ich bin ja kein Ungustl“ war mein erster Gedanke. Aber je mehr ich drüber nachgedacht hab, umso mehr ist mir bewusst geworden, dass er einfach nur das ausgesprochen hat, was ich mir schon jahrelang denke.

Er meinte auch „Das sind 10 Minuten deiner Lebenszeit die durch solch ein Gespräch verschwendet werden…“ und damit hat er verdammt recht.

Seit über fünf Jahren höre ich mir an, dass ihr Mann so ein Arsch ist, dass sie sich eh scheiden lässt wenns so weitergeht und, dass sie einfach nicht weiß was sie tun soll weil sowieso alles fürchterlich ist. Ihre Kollegen und ihr Job sind zum davonlaufen, ihre Familie ist für sie unerträglich und ihr Mann und sie führen eine „On/Off-Ehe“, die sie demnächst beenden wird. Zumindest sagt sie das seit fünf Jahren. Gekündigt, mit ihrer Familie Tacheles geredet und ihren Freund die Scheidung vor den Latz geknallt hat sie bis jetzt noch nicht. Und egal wie oft wir das noch durchkauen: sie wirds nicht tun. Insofern ist es verschwendete Energie wenn ich jedes mal aufs Neue mit ihr beratschlage und versuche sie zu unterstützen bei Dingen, die sie ohnehin nicht durchziehen will.

Auf einmal konnte ich es tun. Vergangenes Wochenende ging das verdammte Spiel mit der Jammerei wieder von vorne los. Noch bevor sie so richtig in Fahrt gekommen ist, habe ich ihr ganz behutsam und höflich erklärt, dass mir in Zunkunft meine Zeit für diese Art von Gespräch zu schade ist. Und was soll ich sagen: sie hats einfach geschluckt!

Faszinierend, oder?
Ich fühl mich auf jeden Fall um etliches besser, seit ich einfach ehrlich war!

Außerdem möchte ich hier gleich eine Seite mit euch teilen die einfach grandios ist.

Bewohnerfrei – Tobias Beck


5 Gedanken zu “Ich hab es getan! „Für diese Art von Gespräch stehe ich nicht zur Verfügung!“

    1. Danke für deine nette Nachricht 😀👍 bin irgendwie erstaunt darüber, dass sich so viele damit identifizieren können 🤷 die „Energie Vampire“ scheinen weiter verbreitet zu sein als ursprünglich angenommen!
      Liebe Grüße nach Kärnten
      Sonja

      Gefällt 1 Person

  1. toll – das sollte ich mal meiner Mutter sagen – sie hat auch so eine „Bekannte“ – furchtbar – ich werde ihr mal deinen Beitrag vorlesen, beim nächsten Treffen…..

    Sehr gut gemacht.

    Liebe Grüsse.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s